Neue Creative Directorin :
Regina Baierl wechselt von Lufthansa zum "Handelsblatt"

Das "Handelsblatt" hat mit Regina Baierl eine neue Creative Directorin. Sie war zuletzt am Relaunch mehrerer Lufthansa-Magazine beteiligt.

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

Regina Baierl wirkt nun fürs "Handelsblatt" und war zuletzt am Relaunch mehrerer Lufthansa-Magazine beteiligt.
Regina Baierl wirkt nun fürs "Handelsblatt" und war zuletzt am Relaunch mehrerer Lufthansa-Magazine beteiligt.

Regina Baierl ist ab sofort als neue Creative Directorin für das Layout und die optische Gestaltung sämtlicher "Handelsblatt"-Produkte verantwortlich. Die 35-Jährige folgt auf Melanie Petersen, die dem "Handelsblatt" als Digital Consultant weiterhin beratend zur Seite steht.

Vor ihrem Wechsel zum "Handelsblatt" war Regina Baierl als Art Directorin bei der Lufthansa-Medienfamilie tätig, wo sie unter anderem den Relaunch der Magazine "Lufthansa Exclusive", "Bordmagazin" und "Woman’s World" verantwortet hat. Zuvor arbeitete Baierl unter anderem als stellvertretende Art Directorin beim Gruner+Jahr-Magazin "Brigitte", freiberuflich für den Schwestertitel "Stern" sowie als Designerin & Art Directorin bei der Agentur Anzinger|Wüschner|Rasp.

In ihrer neuen Position beim "Handelsblatt" liegt der Fokus Regina Baierls vor allem auf der Weiterentwicklung des Markenauftritts der Wirtschafts- und Finanzzeitung. Zusammen mit ihrem rund 30-köpfigen Team aus Bildredakteuren, Grafikern und Layoutern wird sie zudem die tägliche Infografik-Doppelseite erstellen und neue optische Formate entwickeln. Baierl berichtet an die Chefredaktion.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit