Mit deutschem Chef und neuer Unit :
So stellt sich Magine neu auf

Christoph Urban ist neuer Country Manager Magine TV in Deutschland, Olaf Kroll leitet neue Unit Magine Digital Media.

Text: Petra Schwegler

14. Feb. 2017

Christoph Urban (l.) ist neuer Country Manager Magine TV in Deutschland, Olaf Kroll leitet neue Unit Magine Digital Media.
Christoph Urban (l.) ist neuer Country Manager Magine TV in Deutschland, Olaf Kroll leitet neue Unit Magine Digital Media.

Christoph Urban ist neuer Country Manager von Magine TV in Deutschland. Urban, seit 2015 im Unternehmen als Vice President Marketing tätig, ist für den Ausbau des operativen Geschäfts und die strategische Weiterentwicklung des Streamingdienstes auf dem deutschen Markt zuständig.

Urban verantwortet die Bereiche Marketing & Sales, Content, Product sowie Distribution & Business Development. Vor seiner Zeit bei Magine war Urban Head of Marketing bei Rakuten Deutschland, zuvor Head of Digital Marketing bei Media Saturn International

Olaf Kroll, bisheriger Country Manager von Magine TV, wechselt innerhalb der Unternehmensgruppe als Executive Vice President zu Magine Digital Media. Er ist seit Juni 2015 im Unternehmen und verantwortete seitdem als Country Manager sämtliche Aktivitäten von Magine TV im deutschen Markt.

Davor war Kroll unter anderem Managing Director Germany von Unruly Media. "Mit der neuen B2B-Unit erweitert Magine sein Geschäftsfeld und bietet zukünftig als OTT Enabler Magines technische Plattform für Web-TV-Streaming als skalierbare Out-of-the-box-Lösung Infrastrukturbetreibern, Platform Operators und Content Providern an", heißt es zu Magine Digital Media.

Christoph Urban sagt über seine neue Aufgabe:

"Ich freue mich, mit Magine TV den nächsten Wachstumsschritt zu gehen und den preiswertesten Anbieter für qualitativ hochwertiges Web-TV-Streaming in Deutschland einem noch mal größeren Publikum bekannt zu machen."

Pünktlich zur Abschaltung von DVB-T Ende März startet Magine nun – als Alternative für den mobilen Zugriff auf Bewegtbildinhalte - eine große crossmediale Kampagne, um für den Wechsel ins Streaming zu werben. Und mit Magine Digital Media will sich das Unternehmen auch ein Standbein im Bereich Dienstleistung für den wachsenden OTT-Markt schaffen.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit