Internationale Kampagne :
180 Amsterdam pusht Asics-Läufer zu Hochleistungen

Der Kampf mit dem eigenen Schweinehund und der eigenen Bestzeit ist das Thema der neuen breiten, internationalen Kampagne von Asics.

Text: Anja Janotta

22. Jan. 2013

Den inneren Schweinehund überwinden, täglich von Neuem in die Laufschuhe steigen  und auf die Straße gehen - Sportschuhersteller Asics treibt seine Käufer an, ihre Bestzeit zu unterbieten. 180 Amsterdam hat die neue internationale Kampagne "Journey of improvement" umgesetzt. Sie wird 2013 in Europa, Asien und Australien laufen und umfasst TV, Print sowie Social-Media-Maßnahmen. 

Ein 60-Sekünder zeigt eine Frau bei den Vorbereitungen zu ihrem Laufprogramm, die von einer Frau unter einer Kapuze überholt wird. Die Läuferin nimmt die Verfolgung auf und schließlich - nach verschiedenen Strapazen - gelingt ihr das Manöver: Sie überholt sich selbst und ihre Bestzeit. Neben der vollen Länge sollen auch 30- und 20-sekündige Versionen des Werbefilms ausgestrahlt werden.

Gleichzeitig zum Kampagnenstart schickt 180 Amsterdam den ersten Asics-Marken-Auftritt bei Facebook online: "My Asics" soll den Athleten helfen, sich höhere Ziele zu stecken und diese dann konsequent zu verfolgen. Sie können dort eigene Ziele posten und ihre Schritte dahin dokumentieren, unterstützt mit einem persönlichen Tag-für-Tag-Trainingsplan von Asics. Motiviert werden sie mit sechs weiteren Youtube-Filmchen bekannter Sportgrößen, die dokumentieren, wie diese sich zu Höchstleistungen motivieren. In den Filmchen geben u.a. Tennisspieler Gael Monfils oder Läufer Christian Schiester Profitipps. Gleichzeitig sind die Testimonials auch die Werbeköpfe der Print-Maßnahmen von Asics.

OMD übernimmt die Media-Aufgaben für diese Kampagne.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit