Smart-CEO Annette Winkler :
ADC-Kundin des Jahres: "Ich kannte den Preis gar nicht"

Annette Winkler, Chefin der Daimler-Marke Smart und derzeit wahrscheinlich die erfolgreichste Auto-Managerin Deutschlands, kann mit Awards wenig anfangen - auch nicht mit denen des ADC.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Die ganze Geschichte steht in der W&V (30/2016)
Die ganze Geschichte steht in der W&V (30/2016)

Annette Winkler, Chefin der Daimler-Marke Smart und derzeit wahrscheinlich die erfolgreichste Auto-Managerin Deutschlands, kann mit Awards wenig anfangen - auch nicht mit denen des ADC. Als sie dieses Jahr vom Art Director's Club zur "Kundin des Jahres" gewählt wurde, musste sie sich erst einmal informieren. "Ich kannte den Preis gar nicht", sagte sie im Interview mit W&V. "Nach etwas Nachfragen und Nachdenken" habe sie sich aber "ehrlich gefreut".

Der ADC prämiert den "Kunden des Jahres" seit 1984. Winkler hatte in den vergangenen Jahren allerdings auch anderes zu tun, als sich um Awards zu bemühen. Sie übernahm Smart 2010 und führte das Dauer-Sorgenkind des Konzerns in die Profitabilität. 2015 schaffte Smart zweistellige Wachstumsraten.

Mehr über den Menschen und die Macherin Annette Winkler lesen Sie in der der aktuellen W&V. Dort sprechen die Smart-Chefin und die langjährige "Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel im Doppelinterview über die Möglichkeiten, Marken kreativ und erfolgreich zu positionieren. Hier geht's zur Einzelheftbestellung.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit