Abschied von TBWA\Chiat\Day :
Airbnb sucht globale Kreativagentur

Nach drei Jahren Zusammenarbeit verabschiedet sich Airbnb von seinem globalen Kreativpartner TBWA\Chiat\Day und lädt zum Pitch. 

Text: Frauke Schobelt

Szene aus der Airbnb-Markenkampagne "Live there" von TBWA\Chiat\Day.
Szene aus der Airbnb-Markenkampagne "Live there" von TBWA\Chiat\Day.

Die Vermittlungsplattform Airbnb sucht nach einem neuen globalen Kreativpartner. Der bisherige Etathalter TBWA\Chiat\Day nimmt an dem Pitch nach Berichten von "Adweek" und der britischen Fachzeitschrift "Campaign" nicht teil. 

Airbnb-Marketingchef Jonathan Mildenhall hat demnach zum globalen Pitch eine "Handvoll" von Agenturen eingeladen, die der Plattform helfen sollen, die "nächste Phase phänomenalen Wachstums zu erreichen". Die Marke suche eine Partneragentur, die Airbnb dabei unterstütze, die Kreativität der eigenen Community zu nutzen und dabei Inhalte und Produkt "untrennbar miteinander verbindet".

TBWA\Chiat\Day äußert sich gegenüber "Adweek" voller Stolz über die geleistete Arbeit. 2014 wurde die Agentur der erste globale Kreativpartner von Airbnb und hat seitdem die Entwicklung vom "remarkable challenger" zur führenden globalen Marke maßgeblich mitgestaltet. Im zweiten Halbjahr 2016 gelangte die Plattform erstmals in die schwarzen Zahlen. 

2016 startete TBWA die bisher größte Markenkampagne "Live there", in der sich Airbnb als Alternative zum Massentourismus anpreist. Die gemeinsamen Kampagnen gewannen zahlreiche Kreativpreise, darunter neun Löwen beim Cannes Festival 2016.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.