Airport Media Award im Februar: SOS-Kinderdorf sucht Paten

"Ehrenrettung der Promoter-Zunft": Den Monatssieg beim Airport Media Award sicherte sich im Februar die Hilfsorganisation SOS-Kinderdorf. Sie und ihre Agentur Pearls Group überzeugten Juror Christoph Schmidt mit der Promotion-Aktion "Pate gesucht" am Münchner Flughafen.

Text: Frauke Schobelt

10. Apr. 2012

Den Monatssieg beim Airport Media Award sicherte sich im Februar die Hilfsorganisation SOS-Kinderdorf. Sie überzeugte mit der Promotion-Aktion "Pate gesucht", die vom 9. Januar bis 8. Februar am Münchner Flughafen lief. Für die Gestaltung ist die Agentur Pearls Group, München, verantwortlich.

Puppen mit Pappschildern warben für neue Paten, Promoter erklärten den Passagieren die Hintergründe. "Promoter auf Flughäfen haben es bekanntlich nicht leicht. Deshalb erfordert es Mut, hier Leute hinzustellen, die die Passagiere ansprechen und ihnen sogar noch ein erklärungsbedürftiges ,Produkt' wie eine Kinderpatenschaft vorstellen sollen. Denn eine Patenschaft übernimmt man nicht im Vorbeigehen", lobt Juror Christoph Schmidt, Geschäftsführer/Gesellschafter Jost von Brandis/Weischer.Mediengruppe. Dem SOS-Kinderdorf sei es jedoch gelungen, die Botschaft in dem Umfeld  stimmig zu vermitteln: „Ja, natürlich gibt es die gehetzten Spätankommer – aber ein großer Teil der Passagiere ist pünktlich am Flughafen und hat die Muße, sich mit diesem schwierigen Thema auseinanderzusetzen. Und die Passagiere kommen meistens aus einem sozialen und wirtschaftlichen Umfeld, in dem die Trefferquote für eine Patenschaft deutlich höher ist als in einer Fußgängerzone." Auch von der Durchführung ist Christoph Schmidt überzeugt: „Die Umsetzung der Kampagne ist einleuchtend und auf den Punkt gebracht. Denn es ist sofort klar, um was es geht. Zwei Worte auf einem Pappschild reichen. Durch die einfache, klare Aussage und Gestaltung ist die Aktion problemlos adaptierbar auf andere Flughäfen, verliert aber trotzdem nicht an Originalität. Netter Nebeneffekt: Die Aktion dient auch der Ehrenrettung der Promoter-Zunft.“

Den fortlaufenden Airport Media Award vergibt die Initiative Airport Media (IAM) für die kreativste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Monatlich kürt ein Fachjuror aus der Branche den Sieger aus den Bewerbungen des Monats. Agenturen und Werbungtreibende können ihre Kampagnen online einreichen. Am Ende des Jahres wird der Gesamtsieger prämiert. Wählen können auch die Besucher der Website. Hier ist das Rennen um den Titel im März noch nicht entschieden.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit