Discounter :
Aldi kooperiert bei Weinen mit Günther Jauch

Aldi ist der größte Weinhändler in Deutschland - und setzt dabei auf Top-Qualität. Jetzt kooperiert der Discounter mit TV-Moderator und Saar-Winzer Günther Jauch.

Text: Markus Weber

TV-Moderator Günther Jauch ist Besitzer des Weinguts von Othegraven in Kanzem an der Saar.
TV-Moderator Günther Jauch ist Besitzer des Weinguts von Othegraven in Kanzem an der Saar.

Fast jede vierte gekaufte Weinflasche in Deutschland läuft über das Einkaufsband bei Aldi. Das geht klar auf Kosten des Fachhandels, zumal es dem Discounter gelingt, durchgängig eine ziemlich hohe Qualität einzuhalten.

Jetzt erweitert Aldi sein rund 100 Weine umfassendes Standardsortiment um einen Rot- und einen Weißwein von TV-Moderator Günther Jauch. Dabei handelt es sich um Cuvées aus unterschiedlichen Rebsorten der deutschen Anbaugebiete - vor allem Spätburgunder und Riesling. Bei Falstaff kommt der Weißwein auf 89, der Rotwein auf 88 Punkte.

"Unser Anspruch war es, sanfte Weine mit einem niedrigen Alkoholgehalt zu kreieren, die trotz der Leichtigkeit eine intensive Frucht aufweisen und harmonisch schmecken", sagt Jauch, der bei den Aldi-Weinen mit Kellermeister Andreas Barth zusammenarbeitet. Der eigene Tropfen aus Jauchs Weingut in Kanzem bei Trier findet keinen Eingang in die Aldi-Flaschen: "Dann wären wir nach zwei bis drei Tagen ausverkauft", sagte der TV-Moderator dem "Handelsblatt".

Bei Aldi entscheidet ein Team um den Star-Sommelier Markus Del Monego, welche Weine ins Sortiment aufgenommen werden.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.