Mary’s Place bietet seit 1999 vor allem obdachlosen Müttern und ihren Kindern Schutz und Hilfe an und unterstützt sie auf ihrem Weg aus der Obdachlosigkeit.

"Der Gemeinschaftssinn ist das, was diese Familien vorwärts bringt", sagt Marty Hartman, Geschäftsführerin von Mary's Place. "Diesen Raum zu teilen, schafft eine Gelegenheit, unsere Gemeinschaft zu inspirieren, zusammenzuarbeiten, um die Krise der familiären Obdachlosigkeit zu lösen, und erlaubt unseren Nachbarn, die Obdachlosigkeit erleben, aus der Isolation herauszukommen und in Sicherheit und Wärme zu kommen." 

Kapazitäten des Family Centers

Autor:

Katrin Ried

Ist Redakteurin im Marketingressort. Vor ihrem Start bei der W&V beschäftigte sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.