Mitmachen

Kinder könnenim Amazon Pop-up-Store bei Lego die neuesten Bausteinsets testen – darunter Darth Vader's Castle, das es die ab 24. November exklusiv auf Amazon zu kaufen gibt. Prime Video zeigt beliebte Weihnachtsfilmklassiker für jedes Alter. Ein Treffen mit dem "Justice League"-Helden Aquaman steht ebenfalls auf dem Programm.

Auch kulinarisch sollen die Gäste auf ihre Kosten kommen: So bietet etwa Nespresso seine Kaffees zur Verkostung an. In Workshops lernen Besucher außerdem, was den perfekten Kaffeegenuss ausmacht.

Des Weiteren können Kunden die neuesten Küchenprodukte und Lebensmittel ausprobieren sowie an Kochworkshops teilnehmen, Lebkuchenhäuser backen und Äpfel glasieren.

Erleben

Und wer schon vorab gegen die Weihnachtspfunde ankämpfen will, kann beim Winter-Workout mit Fitness-Influencerin Sophia Thiel mitmachen, die auch ihr neues Buch vorstellen und signieren wird.

Für weniger Aktive präsentiert Audible eine Lesung der Hollywood-Collection mit bekannten deutschen Synchronsprechern. SZ-Magazin-Journalist Lorenz Wagner liest exklusiv aus seinem Buch "Der Junge, der zu viel fühlte".

Als weiteres Highlight erwartet die Besucher ein kostenloses Wohnzimmerkonzert von Lions Head, der live im Store performen wird. Und exklusiv für Prime-Mitglieder spielt Rea Garvey am 27. November zum Abschluss des #HomeOfChristmas.

Der Weihnachtsmann selbst besucht den Pop-up Store jeden Tag von 14 Uhr (12 Uhr am 24. November) bis 20 Uhr, um Geschenke-Wunschlisten anzunehmen. In den vor Ort aufgestellten "Smiling Boxes" sammelt Amazon das Lächeln der Besucher und spendet für jedes Lächeln einen Euro an das Deutsche Rote Kreuz.

Ausgewählte Events und Workshops werden auf Facebook und auf dem Amazon-Blog übertragen. Dort ist auch eine Anmeldung für die Events und Workshops ab dem 12. November möglich. Das #HomeOfChristmas-Programm gibt es hier.


Autor:

Katrin Ried

Ist Redakteurin im Marketingressort. Vor ihrem Start bei der W&V beschäftigte sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.