TBWA/Media Arts Lab :
Apple: Das ist der erste Spot für die Airpods

Es lief zunächst nicht eben rund mit den kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Airpods von Apple. Nun aber ist sich Apple seines neuen Produkts so sicher, dass sich der Hersteller erstmals mit einer Kampagne aufs Parkett wagt.

Text: Anja Janotta

Der Airpods-Spot von Apple.
Der Airpods-Spot von Apple.

Es lief nicht eben rund mit den kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Airpods von Apple. Erst wurden sie später als versprochen ausgeliefert, mit dem Design gab es Ärger und auch der stolze Preis von 179 Euro war oft kritisiert worden. Nun aber ist sich Apple seines neuen Produkts so sicher, dass sich der Hersteller erstmals mit einer Kampagne aufs Parkett wagt.

Das Ergebnis ist durchaus spannend anzuschauen: Gezeigt wird ein Tänzer, der sich scheinbar allen Gesetzen der Schwerkraft widersetzt und an Häuserwänden,an Autos oder kopfüber tanzt - ohne dass er dabei die Ohrstöpsel verliert. Der eingängige Song "Down" von Marian Hill und die Schwarz-Weiß-Optik machen den Spot zu einem echten Hingucker. Die Youtube-Abrufzahlen klettern schon steil auf die Millionengrenze zu.

Den Song "Down" nutzen Apple und die Agentur TBWA/Media Arts Lab für eine stimmige Kurzvariante des Commercials:

TechCrunch-Schreiber Romain Dillet hat den Spot schon mit den Kult-Spots für die iPods, die 2004 bis 2008 gezeigt wurden verglichen: Darin erlangten tanzende Silhoutten ihre eigene Freiheit. Auch die darin verwendeten Songs schossen oftmals schnell in den US-Charts nach oben.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.