Hier der Clip:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Werbeauftritt vom Kreativen Spike Jonze, der schon für Marken wie Levi's sehr erfolgreich wirbelte, ist bitter nötig -  erntete der Apple HomePod zum Start viel Spott und Häme. Auch wurde die Startkampagne als langweilig bewertet. Dafür geht es nun im zweiten Clip von Spike Jonze, der kurz nach den neuen Werbeauftritten von Google Assistant und Amazon Alexa im Netz aufschlägt, umso kurzweiliger zu.

Auch wenn der Apple HomePod weniger kann als Amazons Alexa in den Echo-Lautsprechern und der Google Assistant in den Home-Geräten des Internet-Konzerns  - der Preis liegt mit rund 285 Euro deutlich höher als bei den meisten Konkurrenz-Lautsprechern. Der Start in Deutschland und Frankreich ist ohne konkreteren Termin für Frühjahr angekündigt.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.