Das Unternehmen hat eine Liste mit Zulieferern veröffentlicht, die dem Apple-Vorbild folgen: Neun weitere Partner hätten sich verpflichtet, ihre gesamte Produktion für den iPhone-Hersteller mit 100 Prozent sauberer Energie zu fahren, darunter der wichtige chinesische Auftragsfertiger Pegatron. Damit haben sich inzwischen 23 Zulieferer dazu verpflichtet, nur Öko-Strom zu verwenden. Laut Apple konnten so im Jahr 2017 mehr als 1,5 Millionen Tonnen Treibhausgase vermieden werden. Das entspräche einem Verzicht von mehr als 300.000 Autos, rechnen die Kalifornier vor. 

Die Rechenzentren hatte Apple bereits 2014 auf 100 Prozent erneuerbare Energie umgestellt. Die Marke pflegt ihr Öko-Image immer wieder mit speziellen Online-Videos - beispielsweise zum "Earth Day 2017". 


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.