Wo die Reise hingehen soll, ist klar. Red Bull möchte mit seinen neuen Erfrischungsgetränken nun auch ein Stück vom Bio-Hipster-Kuchen abhaben. Vor zwei Jahren ist die Fast-Food-Kette McDonalds mit seinem Bio-Burger gescheitert. Mit Red Bull versucht jetzt wieder ein Lebensmittelgigant, der traditionell nicht für seine gesunden oder nachhaltigen Produkte bekannt ist, mit Bio Geld zu verdienen. Ob dies gelingt, wird spannend zu beobachten sein.  

Auch beim Red Bull Air Race ist die neue Marke präsent:

Instagram-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Instagram angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".