Eine Webserie? Serien seien zeitgemäß, sagt Audi-Sprecher Wolfgang Rother; das filmische Format eigne sich, um vorab Medien, Multiplikatoren und Interessenten zu erreichen und die Weltpremiere anzukündigen. Rother: "Wir wollten etwas richtig Cooles für ein cooles Auto produzieren. Medien und Multiplikatoren sollen wissen, dass der Q8 ein echtes Thema wird. Fans der Marke dürfen sich einfach schon darauf freuen."

Emotionen und das Dranbleiben aufgrund des Serienformats spielten ebenfalls eine Rolle bei der Wahl der Mittel. Ebenso die Zielgruppen: Die Serie soll weltweit Medienmacher, Multiplikatoren, Blogger und Interessenten erreichen, dazu bestehende und neue Audi-Fans. 

Inszeniert wie das Objekt der Begierde

Vor allem aber geht es um: Neugier wecken. Sobald es zum Q8 kommt, gibt es nur noch Andeutungen in den Episoden. Das Modell wird beinah so inszeniert wie sonst das Objekt der Begierde in einem Erotikfilm.

Der rote Faden der Ankündigungskampagne ist: entfesseln, getreu dem Kampagnenmotto "Q8 Unleashed". Jede der fünf gut drei Minuten langen Episoden ruft dazu auf: "Unleash the tough", "Unleash the brave", "the gentleman", "the hero" und "your character", verheißen die Titel. Als Zweiteiler wird die Serie außerdem bald bei Amazon Prime veröffentlicht - so der Plan.

Folge eins ist bereits online (Microsite und Youtube), am 24. Mai folgt Teil zwei. Episode fünf wird am 5. Juni veröffentlicht - anlässlich der Premiere des Audi Q8 in Shenzhen. Erst dann wird der Star des Films, der Q8, enthüllt. Auch ein Livestream von der Modellvorstellung in Shenzhen ist geplant.

Bis dahin verbreitet Audi fleißig die Webepisoden im Social Web, zum Beispiel mit Hinweisen bei Youtube, Facebook und Twitter. Zentrum der Vor-Kampagne ist die Landingpage. Hier werden außer den Serienfolgen dann auch - nach der Modellpräsentation - Inhalte und Produktinfos zum Q8 zu finden sein.

Vom "extravagantesten Audi, den Sie je erlebt haben" (Audi), gibt es also bisher wenig zu sehen. Die Microsite zur Serie liefert immerhin eine Designskizze. Und eine "Blindverkostung": Die hatte Audi als Appetithäppchen bereits Ende April lanciert.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Engagiert wurden von Audi übrigens klassische Schauspieler: Hauptdarsteller sind Jack Loy und Selina Lo, die gerade in Amerika für den John-Carnahan-Film "Boss Level" mit Mel Gibson vor der Kamera steht, sowie Everick Golding und Jess-Luisa Flynn.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.