Product Placement :
Audi gewinnt Product Placement Award

Der Verband für Product Placement und Branded Entertainment vergibt den Product Placement Award 2017.

Text: Katrin Otto

Die Preisträger des Product Placement Award 2017
Die Preisträger des Product Placement Award 2017

Der Product Placement-Award zeichnet in den drei Kategorien Kino, TV und Online jährlich die besten Kampagnen aus. Sieger in der Kategorie Kino ist diesmal Audi für die Marken-Platzierung im Sci-Fi-Blockbuster "Alien: Covenant". Der Ingolstädter Automobilbauer setzte seinen Audi Lunar quattro, einen sogenannten Mond Rover, in dem Blockbuster ein. Seit 2015 arbeitet der Konzern mit dem Hightech-Start-up Part-Time Scientists an der Entwicklung eines Mondfahrzeugs.

Das Fahrzeug hat nun im Film eine eigene Rolle; es ist Teil der Covenant-Mission. Mit dem Lunar quattro erkundet die Protagonistin Faris (Amy Seimetz) den unbekannten Planeten. Das Placement sei kreativ, innovativ und meisterlich umgesetzt, so der Verband. So würde Audi als innovative, zukunftsorientierte Marke transportiert.

Hier das Video zum Film-Placement:

In der Kategorie TV gewann Disney mit seiner Kampagne zum Kinofilm "Die Schöne und das Biest". Der Film wurde im Vorfeld nicht nur über klassische Kino-Trailer beworben, sondern auch im Fernsehen: In der RTL-Show "Let's dance" tanzte das Kandidatenpaar in Kleidung, die den Original-Disney-Kostümen nachempfundenen  war mit einem eigens choreographierten Walzer. So wurde die Tanzszene aus dem Film in die TV-Sendung adaptiert. Verantwortliche Mediaagentur war OMD.

In der dritten Kategorie Online/Game steht Mercedes Benz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Beim Racing-Game für Playstation 4, Xbox One und PC integrierte der Stuttgarter Fahrzeughersteller eine tatsächlich existierende Trainingsstrecke, um den Spielern ein reales Fahrerlebnis zu ermöglichen. Damit promotete Mercedes sein Fahr-und Sicherheitstraining auf Schnee und Eis in Skandinavien. Mercedes Benz nutze mit dieser Produkt-Platzierung elegant die Begehrlichkeiten der Spieler, die eigenen Fahr-Skills auch in der Praxis zu erweitern, so das Jury-Urteil.

Der Product Placement-Award wurde zum siebten Mal in Stuttgart verliehen. Die Preisverleihung fand im Anschluss an den Branded Entertainment Summit ProPko im Stuttgarter Rathaus statt.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.