Nachfolger von Luca de Meo :
Audi macht Dietmar Voggenreiter zum Marketingvorstand

Der ehemalige China-Chef Dietmar Voggenreiter übernimmt den obersten Marketingjob bei Audi. Denn Luca de Meo ist schon bald weg.

Text: Ulrike App

Das Personalkarusell bei Volkswagen dreht sich weiter. Und erneut ist Audi dran: Dietmar Voggenreiter übernimmt zum 1. November die Position als Vorstand für Vertrieb und Marketing. Der 46-Jährige folgt damit auf Luca de Meo, der in ein paar Wochen Chef der Marke Seat wird. Voggenreiter hatte zuletzt das China-Geschäft verantwortet und ist erst seit kurzem zurück in Ingolstadt.

Neben Voggenreiter waren auch zwei weitere Namen im Gespräch für die Nachfolge des Italieners de Meo: Als ein Anwärter galt Skoda-Vertriebsboss Werner Eichhorn. Auch Wayne Griffiths, aktuell Leiter Vertrieb Deutschland der Audi AG, wurde als Kandidat gehandelt.

De Meo tritt die Nachfolge von Jürgen Stackmann an, der Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw für den Geschäftsbereich Vertrieb, Marketing und After Sales wird - und der sich nun um die drängenden Imageprobleme der Marke VW kümmern muss.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.