Daten werden immer wichtiger 

Der Verkauf an Endkunden ist für einen großen Autohersteller wie Audi in erster Linie aber wohl nicht wegen möglicher Kosteneinsparungen durch ein zumindest teilweises Überspringen des Zwischenhandels interessant. Denn schließlich bestehen die Händlerverträge nach wie vor und letztlich liefert Audi die Fahrzeuge ja auch nicht direkt an den Kunden aus. Dennoch bekommen Hersteller auf diese Weise einen besseren Zugang zu den Endkunden und vor allem zu deren Daten. Letztere werden angesichts der zunehmenden Vernetzung moderner Fahrzeuge und der daraus resultierenden Nutzungsmöglichkeiten ein immer wichtigerer Bestandteil des eigenen Geschäftsmodells. Und den möchten auch andere Hersteller auf Dauer vermutlich nicht den Händlern überlassen.