Auf den letzten Drücker: Textildiscounter NKD ist neuer Hauptsponsor des 1. FC Nürnberg

Franken unter sich: Als letzter Verein der Bundesliga präsentiert der 1. FC Nürnberg seinen neuen Hauptsponsor. Künftig prangt das Logo des fränkischen Textildiscounters NKD auf den Trikots.

Text: Frauke Schobelt

Gerade noch rechtzeitig zum Bundesliga-Start am 24. August hat Sportfive dem 1. FC Nürnberg einen neuen Hauptsponsor vermittelt. Künftig prangt auf den Trikots der Franken das Logo der NKD Vertriebs GmbH. Der Textildiscounter sichert sich außerdem ein umfassendes nationales und regionales Kommunikationspaket. Die Zusammenarbeit wurde für vier Jahre vereinbart, das Unternehmen soll jährlich laut Bild.de rund drei Millionen Euro in den Club investieren. NKD zählt bald 2000 Filialen und gehört damit zu den größten Unternehmen im deutschen Textileinzelhandel.

Die Unternehmen mit Sitz im fränkischen Bindlach möchte durch das Sponsoring bekannter werden. "Die große Tradition des Clubs und die beeindruckende Stadionatmosphäre mit den tollen Fans auch außerhalb Frankens bilden eine wichtige Basis für eine gelungene Kooperation", erklärt Michael Krause, Geschäftsführer der NKD Vertriebs GmbH.

„Wir freuen uns sehr, mit NKD ein nationales Unternehmen als neuen Haupt- und Trikotsponsor gewonnen zu haben, das fest in der Region Franken verwurzelt ist", sagt Martin Bader, Vorstand für Sport- & Öffentlichkeitsarbeit. "Das neue Sponsoring-Engagement bietet der NKD Vertriebs GmbH eine perfekte Plattform, um eine große Zielgruppe in einem emotionalen Umfeld zu erreichen und für die eigenen Produkte zu werben", ergänzt Philipp Hasenbein, Geschäftsführer von Sportfive.

Auch für die Sportrechte-Agentur sind das gute Nachrichten: Hätte Sportfive keinen neuen Hauptsponsor gefunden, hätte die Agentur zum Teil einspringen und zahlen müssen. Von 2008 bis Ende 2011 war der französische Atomriese Areva Hauptsponsor des Clubs, was insbesondere nach dem Atomunfall in Fukushima zu Protesten führte. 

In der Bundesliga-Vorbereitung prangte auf den Trikots der Nürnberger der Schriftzug "Der Club" - was sie bei den Fans besonders begehrt macht. Die Nachfrage ist so groß, dass es zwischendurch sogar Lieferprobleme gab. Neben den Trikots mit NKD-Logos sollen sie deshalb weiterhin als Sonder-Edition verkauft werden.