Mobilfunkmarkt :
Aus für Base und Simyo: Telefónica behält O2 und Blau.de

W&V Exklusiv: Marktführer Telefónica bereinigt sein Portfolio. Wer einen Tarif beim Münchner Telekommunikationskonzern abschließt, kann künftig nur noch zwischen O2 und Blau.de wählen.

Text: Lena Herrmann

- keine Kommentare

Es ist eine der größten Veränderungen auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt: Mobilfunk-Marktführer Telefónica bereinigt sein Portfolio. Wer einen Tarif beim Münchner Telekommunikationskonzern abschließt, kann künftig nur noch zwischen O2 und Blau.de wählen. Das berichtet W&V in seiner am Montag erscheinenden Print-Ausgabe. Etablierte Marken wie Base, E-Plus und Simyo verschwinden aus dem Tarifgeschäft, erfuhr W&V aus Unternehmenskreisen. Die Marke Fonic soll übergangsweise bestehen bleiben.

Offiziell bestätigt Telefónica lediglich, dass man an der Neupositionierung der einzelnen Marken arbeite, "um Überschneidungen im Vertrieb zu vermeiden". Seit der Übernahme von E-Plus durch Télefonica im Sommer 2013 befinden sich neben den Zugpferden O2 und Base unter anderem auch E-plus, Simyo, Fonic und Blau.de unter einem Dach.

Was hinter der neuen Marketingstrategie steckt, lesen Sie am Montag in W&V (Abo?). Oder am Samstag ab 11 Uhr im E-Paper.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit