WM :
Aus Lufthansa wird "Fanhansa"

Erstmals seit fast 60 Jahren fliegt ein Teil der Lufthansa-Flotte unter neuem Namen. Rund um die "Fanhansa" sind verschiedene WM-Aktionen am Himmel und am Boden geplant.

Text: Frauke Schobelt

14. May. 2014

Premiere in der Lufthansa-Geschichte: Erstmals seit Aufnahme des Flugbetriebs vor fast 60 Jahren benennt die größte deutsche Airline einen kleinen Teil ihrer Flotte um. Statt "Lufthansa" prangt auf acht Flugzeugen in den nächsten Wochen das Logo "Fanhansa". Am Himmel und am Boden plant die Fluglinie rund um die "Fanhansa" verschiedene Aktionen zur Fußball-Weltmeiterschaft in Brasilien.

Die acht Flieger sollen vor und während der WM zum Hingucker am Himmel werden. Am 16. Mai wird der erste „Fanhansa-Airbus“ mit dem neuen Schriftzug von München aus nach Hamburg und London abheben. Der erste Flug startet unter der Nummer LH 2066 um 11.20 Uhr von Terminal 2. Dem Airbus A321-200 werden noch zwei weitere Kurzstreckenflugzeuge sowie insgesamt fünf Langstreckenflugzeuge mit Fanhansa-Aufschrift folgen.

„Fanhansa ist natürlich mehr als ein Schriftzug am Flugzeug – es ist eine Überraschung für unsere Kunden und ein Dank an unsere Fans“ sagt Alexander Schlaubitz, Leiter Marketing Deutsche Lufthansa AG. Mit Fanhansa fliegt Lufthansa als Partner des Deutschen Fußball-Bundes nicht nur die deutsche Nationalelf, sondern auch tausende Fußballfans, Medienvertreter und Offizielle nach Brasilien.

„In den nächsten Tagen werden wir über verschiedene Aktionen neue Reiseerlebnisse schaffen - zweifellos werden wir mit Fanhansa die glücklichsten Fans nach Brasilien fliegen", sagt Schlaubitz. Die Passagiere erwartet verschiedene Überraschungsaktionen an Bord von Lufthansa-Linienflügen, an den Checkin-Schaltern oder an den Flugsteigen der deutschen Flughäfen. Dabei können Teilnehmer ein Flugticket nach Brasilien an Bord einer Fanhansa Maschine gewinnen. Wer nicht mitfliegen kann - online unter LH.com lässt sich alles rund um Fanhansa verfolgen.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit