"Ironie" erschließt sich nicht jedem

Das macht die Internetgemeinde allerdings nun noch ratloser: Ist ein Werbe-Motiv nur deshalb weniger misslungen und sexistischer, weil es Frauen selbst gemacht haben? Und warum noch gleich wird explizit auf die "in Teilzeit arbeitenden Mütter" hingewiesen? Tatsächlich ist das Motiv Bestandteil einer größer angelegten Kampagne, in deren Rahmen Dr. Oetker Rezepte und unterschiedliche Szenerien vorstellt. Auf der Webseite heißt es "Back deine liebsten Fußball-Fans glücklich."

Absetzen will Dr. Oetker die Kampagne offenbar nicht. Fraglich ist allerdings, ob das betreffende Motiv weiterhin erscheinen wird. Die "gewisse Ironie", von der Dr. Oetker spricht, dürfte sich nicht jedem erschließen.

In Deutschland wird es übrigens keine eigene Kampagne zum Thema Backen und Fußball-WM geben, sagt eine deutsche Sprecherin auf W&V-Anfrage.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.