In der Kampagne feiert Timberland zwölf engagierte Helden aus der ganzen Welt, die nachhaltige, positive Veränderungen für die Umwelt und ihre Gemeinschaften bewirken wollen. Jeder Held trägt neue Styles aus der Herbstkollektion 2019, fotografiert vor der Kulisse urbaner Grünlandschaften. Die Kampagne ist in Print, Digital, Out of Home, Social Media und PR zu sehen.

Timberland will sich als verantwortungsvolle Marke positionieren

Daneben sind auch Events geplant, um die Menschen unmittelbar zu erreichen. Dazu zählen ein dreitägiges Popup-Park-Event in New York City, bei dem Verbraucher die Helden treffen und sich dafür entscheiden können, umweltfreundlicher zu leben. Auch ein Workshop in Shanghai sowie Events zur Begrünung in europäischen Städten gehören dazu. Zudem arbeitet Timberland mit grünen Organisationen zusammen, darunter die Smallholder Farmers Alliance, GreenNetwork und Treedom. Im Fokus der Projekte stehen zunächst Haiti, China, die Dominikanische Republik, die Vereinigten Staaten und Mali sowie die Unterstützung der Baumpflanzinitiative "Great Green Wall auf dem afrikanischen Kontinent. 

Mit dem grünen Engagement arbeitet Timberland an seinem Image, Produkte verantwortungsbewusst herzustellen, Gemeinschaften zu stärken und die Natur zu schützen. Seit 2001 hat die Marke weltweit mehr als zehn Millionen Bäume gepflanzt.


Autor:

Irmela Schwab
Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V und LEAD digital. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.