Die Suche nach dem neuen Chef zieht sich bereits seit einem halben Jahr hin: Die ganze Familie will mitbestimmen, wer künftig das Sagen hat. Keine einfach Aufgabe. Im Interview mit dem Handelsblatt gibt Werner M. Bahlsen auch unumwunden zu: "Bahlsen ist in vielen Bereichen durchaus speziell. Aber die Vorstellungen eines künftigen CEO müssen eben sehr synchron gehen mit den sechs Familienmitgliedern."

Bahlsen kündigte weitere Produktinnovationen an, um vor allem im Ausland zu wachsen. Im gesättigten deutschen Markt muss sich Bahlsen neuerdings gegen Ferrero behaupten, die ins Kekssegment eingestiegen sind.

dpa/cob



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.