Langnese-Kampagne :
Bella Hadid gönnt sich ein Magnum

Langnese hat das Topmodel Bella Hadid und Modeschöpfer Alexander Wang als Protagonisten der neuen Magnum-Kampagne an Bord geholt.

Text: Manuela Pauker

Bella Hadid mit Eis (ca. 2 Euro) und Kühltasche (995 Euro).
Bella Hadid mit Eis (ca. 2 Euro) und Kühltasche (995 Euro).

Wie man sich des Lebens erfreut, macht Magnum vor: Die Langnese-Eismarke  hat für ihre neue Kampagne "Die Kunst zu genießen" den Modeschöpfer Alexander Wang und das Top-Model Bella Hadid engagiert. Die beiden präsentierten jetzt im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes den neuen Auftritt.

Der Kurzfilm, in dem beide die Hauptrolle spielen, zeigt eine ganz normale (naja...?) Szene aus dem Model-Leben: Bella ist bei einer Anprobe in Alexander Wangs Studio, wirkt aber gelangweilt. Bis sie ein schickes Ledertäschchen erspäht, zu diesem wandert, es öffnet – und Überraschung: Es ist eine Kühltasche! Mit vier Magnum Classic (Kalorien pro Stück: 261) darin! Wie es wohl jedes Model tun würde, greift sie zu und beißt herzhaft in eines der Eise.

Hier der filmische Beweis: 

Und was macht Wang, in dessen Designer-Dress sie ja noch passen muss? Er schlägt ihr das leckere, aber womöglich figurgefährendende Eis am Stiel nicht etwa in letzter Sekunde rettend aus der Hand, sondern greift selbst verschmitzt zu einem Magnum und knabbert fröhlich mit. Schokoflecken auf den Klamotten? Kein Problem.

Die Tasche aus dem Spot ist ebenfalls Bestandteil der Kooperation: Das limitierte handgefertigte Stück kann auf Wangs Website zum Schnäppchenpreis von 995 Euro vorbestellt werden, erhältlich ist es ab 28. Mai.

Wang, der in der Vergangenheit bereits mit H+M und Adidas kooperiert hat, kommt in der Mitteilung zur Kampagne zu Wort: "Dank dieser Zusammenarbeit können Sie nun ein verführerisches Magnum genießen, wann und wo Sie wollen."


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde


Aktuelle Stellenangebote