Toscani arbeitet seit Herbst 2017 wieder für die italienische Modemarke, der er vor allem in den 80er Jahren seinen Stempel durch provokante Bilder aufdrückte. Schon damals setzte er auf den puren Kontrast verschiedener Hautfarben, etwa in seinem bekannten Motiv mit den sich gegenübersitzenden Babys. 

Das ist der 3-Minuten-Film:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist die 30-Sekunden-Version:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.