Dass das Projekt ausschließlich das Schicksal männlicher Selbstmörder betont, liegt daran, dass Männer deutlich häufiger betroffen sind als Frauen. EU-weit liegt die Suizidrate bei Männern viermal höher als bei Frauen. In Großbritannien ist Selbstmord sogar die häufigste Todesursache unter Männern bis 45 Jahren.

Deutschland liegt im europäischen Vergleich knapp unter dem Mittelwert. So nehmen sich laut Statistik hierzulande 14 von 100.000 Personen (beider Geschlechter) das Leben. Der EU-Durchschnitt liegt bei 15.   


Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".