Die auf W&V Data abrufbaren QI-Spendings bilden auch das Werbeverhalten vor der Coronakrise ab. Die Entscheidung, noch intensiver auf TV zu setzen, auch als von Corona und den Folgen noch nichts zu erahnen war, erweist sich im Nachhinein als mehr als richtig. Zum einen ist während der Coronakrise die Nutzung von TV deutlich gestiegen. W&V Data-Partner geht für den Monat März von 20 Prozent Mehr-Konsum der Öffentlich-Rechtlichen und 25 Prozent plus bei den Privatsendern aus. Zum anderen verlagert sich der Bierkonsum durch die stillgelegte Gastronomie zunehmend ins Private – Anlass, sich als Marke noch mehr in Stellung zu bringen.

Dass die Werbebemühungen gefruchtet haben und die Menschen in der Coronakrise nicht wahllos zu irgendeinem Verzweiflungsbier greifen, lässt sich an den Ergebnissen einer aktuellen Studie von Yougov ablesen. Hier wurden am 12. April rund 30000 Menschen gefragt, welche Biermarke sie in Betracht ziehen würden.

Wie die einzelnen Marken dabei performt haben, demonstriert das nachstehende Ranking der zehn beliebtesten Biermarken, bezogen auf den gesamten deutschen Markt.


Krombacher beliebteste Biermarke in Deutschland


Der Yougov-Umfrage zufolge steht Krombacher, die Nummer eins aus dem Ranking der Werbungtreibenden, auch in der Beliebtheitsskala an erster Stelle. Und auch bei den anderen der Top Five korrespondiert das Werbeverhalten direkt mit den guten Platzierungen nach dem Consideration Index von Yougov.

Yougov zeigt zudem, wie die Biermarken in ihrer Region performen - denn da gibt es deutliche Unterschiede bzw. regionale Vorlieben. Mehr dazu lesen Sie hier auf wuv.de.

Zahlen, Daten, Fakten für Ihr Business

Sie wollen sich ansehen, wie viel die anderen Biermarken in Werbung investiert haben und welchen Mediamix die Marken im einzelnen verfolgen? Sie wollen sich auch über andere wichtige Branchen und as Werbeverhalten der jeweiligen Top 20-Unternehmen informieren? Bekommen Sie alles in den monatlich aktualisierten interaktiven Dashboards von W&V Data.

Jetzt W&V Data kostenlos nutzen!


Autor:

Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann vor allem die Themenumfelder in der Printausgabe von W&V, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Zum Verlag W&V kam Christiane 2001, damals wahrscheinlich noch mit Klapphandy. Seitdem verfolgt sie vor allem, wie Medien und Mediennutzung die Gesellschaft verändern.