Snapshot - Chiefs of Marketing :
Blitzumfrage: Wie Marketingchefs über Werbeerfolg denken

Werbeerfolge müssen hart erarbeitet werden, eine zündende Idee alleine reicht nicht. Dieser Ansicht sind die Marketing-Entscheider, die im Snapshot-Panel von Roland Berger Strategy Consultants, Münchner Gespräche und W&V befragt wurden.

Text: W&V Redaktion

Beim GWA Effie Award 2015 werden am Donnerstag Abend die effektivsten Kampagnen und Kommunikationsarbeiten gekürt. Ein solcher Werbeerfolg muss hart erarbeitet und kontrolliert werden, eine zündende Idee alleine reicht nicht. Dieser Ansicht sind die Marketing-Entscheider, die im Snapshot-Panel von Roland Berger Strategy Consultants, Münchner Gespräche und W&V zum Thema Werbeerfolg befragt wurden. Und die auch verrieten, wie sich ihr Kommunikations-Etat 2016 entwickelt:

Würden Sie sagen, Werbeerfolg ist in erster Linie –

A 64,3%  das Ergebnis sorgfältiger Planung und Kontrolle

B 35,7%  das Ergebnis schöpferischer Leistung (Intuition, Kreativität)

C 0,0%  das Ergebnis von Glückstreffern, zufälligen Konstellationen

  

Wird sich der Kommunikations-Etat Ihres Unternehmens im kommenden Jahr vermutlich erhöhen, gleichbleiben oder reduzieren?

A 21,4%  erhöhen

B 59,5%  gleich bleiben

C 19,1%  reduzieren

  


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.