"Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit BMW, weil sie uns dabei unterstützen wird, alles, was wir tun, so nachhaltig wie möglich zu gestalten", heißt es in einem Statement von Coldplay. "Die Technologie, die in den Elektrofahrzeugen von BMW eingesetzt wird, kann uns dabei helfen, unsere Live-Auftritte nahezu vollständig mit erneuerbarer Energie zu betreiben."

Die BMW Group geht davon aus, dass bereits im Jahr 2030 vollelektrische Modelle mindestens 50 Prozent ihres weltweiten Fahrzeugabsatzes ausmachen werden.

Auftritt von The Game

Hinter der Kampagne steht das neue Agenturkonstrukt "The Game", an dem Jung von Matt, Experience One und die Looping Group beteiligt sind.

Erst vor wenigen Tagen, zum 1. Juni, trat der ehemalige Agenturchef von Heye Marc Niedzballa in die Geschäftsführung der The Game Group ein. Die Agentur verantwortet seit 1. April die Unternehmens- und Markenkommunikation von BMW.

Niedzballa stärkt das Führungsteam um Marc Schumacher, Thim Wagner und Max Lederer. Wagner war zuletzt Executive Creative Director bei Jung von Matt, Lederer dort Creative Managing Director. Marc Schumacher wechselte Anfang des Jahres von der Stuttgarter Brand-Experience-Agentur Liganova als Managing Director zu deren Muttergesellschaft Experience One.

Jung von Matt und Experience One sind Gesellschafter von The Game. Die Looping Group konzentriert sich in dem Konstrukt auf PR und Social Media.



Autor: Rolf Schröter

Rolf interessiert sich prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders für alles, was mit Design und Auto zu tun hat. Auch wenn er selbst gar kein Auto besitzt.