Der BMW iNext ist vollgepackt mit Sensoren. Wenn dieses Auto 2021 in Serie geht, soll auch das 5G-Funknetz verfügbar sein. Es liefert eine High Definition Map. Das Auto ist dann mit seiner Position jederzeit zentimetergenau verortet. Services wie Restaurant- und Shopping-Vorschläge werden dann alltäglich. Gemeinsam mit dem autonomen Fahren setzt das riesige Anforderungen an die Rechenleistung im Auto voraus. Mit den heutigen Chip-Generationen wäre autonomes Fahren der Stufen vier und fünf noch gar nicht machbar.



Autor: Rolf Schröter

Rolf interessiert sich prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders für alles, was mit Design und Auto zu tun hat. Auch wenn er selbst gar kein Auto besitzt.