Pop-up-Store :
BMW wirbt im Münchner Sport Scheck

BMW Motorrad eröffnet einen Pop-up-Store im Münchner Sport Scheck. Die Marketingaktion läuft bis Ende Januar 2019.

Text: Maximilian Flaig

Die Eröffnung des BMW-Pop-up-Stores bei Sport Scheck in München.
Die Eröffnung des BMW-Pop-up-Stores bei Sport Scheck in München.

Am 21. September hat BMW Motorrad einen Pop-up-Store bei Sport Scheck in München eröffnet, einem der größten Sporthäuser Europas. Während der viermonatigen Präsenz bis zum 26. Januar 2019 werden über 600.000 Besucher erwartet.

Der Pop-up-Store befindet sich in der Hauptlaufzone im Erdgeschoss der Filiale in der Neuhauser Straße 21 und soll dazu einladen, in die Welt von BMW Motorrad einzutauchen.

Auf je 24 Quadratmeter Fläche finden die Besucher nicht nur aktuelle BMW-Motorrad-Modelle, sondern auch eine Auswahl von Lifestyle-Produkten sowie ein Sortiment aus dem Aftersales-Angebot.

Probefahrten ohne Führerschein möglich

Darüber hinaus sind drei Motorräder auf den unterschiedlichen Etagen ausgestellt: eine BMW F 850 GS im Bereich Bergsport und Klettern, ein BMW C Evolution in der Laufsport-Etage sowie eine BMW R NineT Urban G/S im allgemeinen Fitness-Bereich. Im Eingangsbereich weist zudem eine LED-Wand mit eindrucksvoller Bespielung auf den BMW Pop-up-Store hin.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, dem bietet BMW Motorrad gemeinsam mit dem Partner ADAC mit dem Angebot "BMW Motorrad Ride First" die Möglichkeit, Motorradfahren ohne Führerschein in sicherer Umgebung auszuprobieren. Wer nach einer Pause wieder mal aufsteigen will, ist beim Angebot "BMW Motorrad Ride Again" richtig.


Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".