Mit dem Gütesiegel wollen die Brauerein dem Trend Rechnung tragen, dass aufgeklärte Verbraucher heute an Informationen über das Produkt hinaus interessiert sind: Welche Rohstoffe werden eingesetzt? Wo kommen sie her? Wie wird produziert? Und wer steht hinter den Unternehmen?

Bayerische Edelreifung

Damit der Konsument die drei Weißbiere im Handel leicht und schnell erkennt, tragen die Etiketten das Qualitätssiegel "Bayerische Edelreifung, zweifach kultiviert" mit blauer Doppelraute im Herzen und Weizenähre im Kranz. 



Irmela Schwab
Autor: Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.