Thjnk München :
Bully Herbig gibt sich für Haribo der "Fruitmania" hin

Ins dritte Jahr als Werbebotschafter von Haribo startet Michael Bully Herbig mit einem Spot, der die Qualitätskontrolle für die Fruchtgummis neu interpretiert. 

Text: Frauke Schobelt

So stellt sich Bully Herbig die Qualitätskontrolle bei Haribo vor.
So stellt sich Bully Herbig die Qualitätskontrolle bei Haribo vor.

2017 ist nicht nur das Jahr, in dem Michael "Bully" Herbig zum 20-jährigen Jubiläum der "Bullyparade" den Film dazu in die Kinos bringt. Der Schauspieler, Regisseur und Komiker feiert außerdem sein bald dreijähriges Jubiläum als Werbebotschafter von Haribo. Im Herbst 2014 hat er den Werbejob von Thomas Gottschalk übernommen. Der erste Spot lief im Januar 2015 an. 

Anfang Januar startet nun der neue Spot für das vegetarische Produkt Fruitmania. Darin spinnt sich Bully eine besondere Qualitätskontrolle für die Sorten Berry und Lemon zurecht. 

Der Film wurde von Thjnk München entwickelt und von Soup Film umgesetzt. Regie führte Marco Kreuzpaintner. Zu sehen ist er auf allen reichweitenstarken Sendern und dem Haribo-Youtube-Kanal. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.