Interview-Reihe :
C&A-Sprecher: "Wir müssen gut zuhören"

Zuhören ist für Thorsten Rolfes, Unternehmenssprecher bei C&A, der Schlüssel für den Zugang zum Kunden. Das müssen auch Agenturen können, verrät er im Interview mit W&V und dem "JdW".

Text: Anja Janotta

Wie sehen die Marketingentschieder den Wandel der Branche? Wo geht es hin? Und vor allem: Wie muss sich Kreation verändern, um dem Wandel zu begegnen?

In der neuesten Folge der Interview-Reihe vom "Jahr der Werbung" und W&V fordert C&A-Sprecher Thorsten Rolfes ein zentrales Verb im Umgang mit dem Kunden: "Zuhören". Man müsse genau zuhören, was der Kunde, was die Menschen in seinem Umfeld sagten. Von Kreativen erwartet er deswegen auch Kreativität, die auf die Kundenbedürfnisse und die Kanäle exakt und differenziert zugeschnitten sind.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.