Kreation des Tages :
Caritas setzt Leute auf die Straße

Buchstäblich hat die Caritas ihre Kampagnenhelden auf die Straße gesetzt. Dort hausen sie als Zeichen gegen die Wohnungsnot.

Text: Anja Janotta

Die Hingucker-Motive der Caritas.
Die Hingucker-Motive der Caritas.

Sie wohnen buchstäblich auf der Straße - die Protagonisten der neuen Caritas-Kampagne. Denn an ihrem Beispiel will der Deutsche Caritasverband zeigen, was die aktuelle Wohnungsnot für Familien, Studenten und alte Menschen bedeutet, und drängt die Politik zum Handeln.

Eine Million Wohnungen fehlten in Deutschland, in Berlin beispielsweise hätten sich seit 2006 die Mieten verdoppelt, wird vorgerechnet. Die Multi-Channel-Kampagne von Glow macht mit Megapostern, Anzeigen, Bannern, einem Spot und einer Kampagnenwebsite www.zuhause-fuer-jeden.de auf den traurigen Umstand aufmerksam.

Spot und Motive zeigen Menschen, die mit ihren Habseligkeiten auf der Straße sitzen. Hinzu kommt eine Deutschlandkarte, auf der Besucher die Mietbelastung für verschiedene Gruppen in verschiedenen Städten erfahren können. Die Fotos schoss der Berliner Fotograf Darius Ramazani, der Spot entstand unter der Regie von Ma Raab.

Ein Motiv der Kampagne.
Das Studenten-Motiv der Caritas-Kampagne.

Caritas und Glow wurden mit ihrer Vorjahreskampagne mit dem "German Design Award" ausgezeichnet.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.


Aktuelle Stellenangebote