Smart Ideas :
Cewe sponsort Street-Art-Ausstellung

Magic City wird als "verrückteste Ausstellung Deutschlands" gefeiert. Präsentiert wird die Street Art aus aller Welt unter anderem von Cewe. Und zwar auf sehr nützliche Weise.

Cewe ist Sponsor der "Magic City"-Ausstellung, die aktuell in München Station macht.
Cewe ist Sponsor der "Magic City"-Ausstellung, die aktuell in München Station macht.

66 Künstler aus 20 Nationen haben von Miniaturfigürchen bis zu haushohen Wandbildern und 3D-Illusionen ihre Werke für die Ausstellung "Magic City" zur Verfügung gestellt. Seit 13. April macht sie Station in der kleinen Olympiahalle in München, bevor sie im November weiter zieht nach Stockholm.

Abgesehen davon, dass die Ausstellung einem einen wirklich guten Überblick über die Szene gibt - von Graffitis auf der New Yorker U-Bahn bis zu Stencils von Street-Art-Popstar Banksy - macht "Magic City" vor allem eins: Spaß. Insofern ist es nicht übertrieben, von der "verrücktesten Ausstellung Deutschlands" zu sprechen, wie es "View" tut.

Klug, wer sich in dieses coole Ambiente als Sponsor eingekauft hat. Das ist einmal Sky. Der Sender betreibt noch bis 13. September vor Ort ein Kino. Und das ist zum anderen Cewe.

Tipps für das perfekte Bild

Das auf Fotoentwicklung spezialisierte Unternehmen gibt an sogenannten Photopoints Tipps das perfekte Bild. Das erweist sich als überaus nützlich. Denn: Eine ganze Reihe der "Magic City"-Werke kann man erst zu 100 Prozent erleben, wenn man die richtige Perspektive gefunden hat. Das Ergebnis sind bessere Bilder. Und die will der ein oder andere sicher auch ausdrucken.

Cewe Photopoint auf der "Magic City"-Ausstellung in München

Cewe Photopoint auf der "Magic City"-Ausstellung in München


Autor:

Christa Catharina Müller
Christa Catharina Müller

ist seit Februar 2014 Redakteurin im Ressort Marketing, wo sie über Mode und digitales Marketing schreibt. Bevor sie zu W&V kam, hat sie ein Onlinevolontariat bei Condé Nast absolviert und war anschließend drei Jahre als freie Autorin tätig, unter anderem als Bloggerin für Yahoo.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit