„Mit DAZN können wir Sport jederzeit so sehen, wie wir es wollen“, lässt sich der Fußballstar selbst zitieren. „Deswegen ist mir die Entscheidung leicht gefallen, DAZN auf dieser Reise zu begleiten."

Der Livesport-Streamingdienst und seine Mutterfirma Perform mischen seit rund zwei Jahren den Markt für Sportrechte kräftig auf. Ab der kommenden Saison wird DAZN als Sublizenznehmer neben dem Bezahlsender Sky in Deutschland zahlreiche Partien der Champions League übertragen. Außerdem laufen bei DAZN ab nächster Saison exklusiv die Spiele der Europa League.



Thomas Nötting
Autor: Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.