Warum also ruiniert sich Converse seine Kultschuhe? Weil sie dadurch, zwar nur ein kleines bisschen, aber immerhin, teurer verkauft werden können. Der Halbschuh II wird 75 Euro kosten, das Modell mit hohem Schaft II 80 Euro.

Was bleibt Fans der Marke also übrig? Hoffen, dass die Lieblings-Chucks noch viele Extrarunden in der Waschmaschine überleben. Wenn es ganz schlimm kommt (Stichwort: Glühbirne), dann muss es eben Horten sein.

Kommunikativ wird der Zweite übrigens mit einer weltweiten Kampagne (Agentur: Anomaly, Media: Initiative) beworben werden. Neben Online, auf den sozialen Netzwerken und am Point of Sale setzt Converse wie schon bei diversen Aktionen zuvor auch hier auf Großflächenplakate, etwa am Alexanderplatz in Berlin.


Autor:

Christa Catharina Müller
Christa Catharina Müller

Christa Catharina Müller ist Teil des Teams Digital Storytelling, der Entwicklungsredaktion des Verlags Werben und Verkaufen. Sie ist verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung von Podcasts. Daneben experimentiert sie regelmäßig mit anderen Erzählformaten. Bevor sie zu W&V kam, war sie als freie Autorin mit den Schwerpunkten Mode und Digital tätig.