Comdirect :
Comdirect: Die erste Kampagne von FCB

Nach einem Pitch hatte FCB Anfang des Jahres den Cominvest-Etat der Comdirect gewonnen. Jetzt startet die Produktkampagne.

Text: Conrad Breyer

- keine Kommentare

Die Comdirect-Motive vermitteln Aufbruchstimmung; sie sollen eine Bewegung lostreten.
Die Comdirect-Motive vermitteln Aufbruchstimmung; sie sollen eine Bewegung lostreten.

Klassisch, aber mit Schlagkraft. So wirbt Comdirect für seinen algorithmusbasierten Anlagedienst Cominvest. Es ist Christoph Nanns erste große Arbeit, seit er Kreatichef von FCB in Hamburg ist und das erste Neugeschäft des neuen Führungsteams. Ihm gehören seit Anfang des Jahres neben Nann der CEO Daniel Könnecke und die Strategin Clara Schmidt von Groeling an.

Mit dem Slogan "Deutschland bankt neu" will Comdirect den Leuten die Angst vorm Anlagegeschäft nehmen. Denn die Deutschen scheuen das Risiko. Wenn sie erfahren, dass Cominvest viele nutzen, dürfte sich das für die Bank auszahlen. Die Motive vermitteln Aufbruchstimmung, sollen eine Bewegung lostreten.

Millionenschweres Investment

FCB hofft, auch 2018 für den Kunden arbeiten zu dürfen. Sollte die Agentur die Trendwende tatsächlich schaffen, sollten die Verbraucher Cominvest fleißig nutzen, dürfte die Sache gesetzt sein.

Die Zeit dafür ist reif. Niedrigzinsen und die steigende Inflation machen ein Umdenken nötig. Die Kampagne läuft mit sieben Motiven in ausgewählten Großstädten Deutschlands out of home. Digital kommt die Kampagne mit Bannern, Bewegtbild und Social Media ins Netz. Flankierend werben Print-Anzeigen in den wichtigsten deutschen Tageszeitungen und Magazinen sowie diverse Direktmarketingmaßnahmen um die Aufmerksamkeit der Kunden. Das Mediabudget W&V-Schätzungen zufolge liegt im einstelligen Millionenbereich.

FCB neben Leagas Delaney im Agenturpool

Den Etat konnte sich FCB Hamburg Anfang des Jahres sichern. Mark Spitzmann, Abteilungsleiter für das Produktmarketing im Bereich Investing, arbeitet parallel mit der Agentur Leagas Delaney, ebenfalls Hamburg, zusammen. Die Commerzbank wird von Thjnk betreut.

Für die Kampagne verantwortlich zeichnen neben Christoph Nann auf Kreationsseite die ehemaligen Serviceplan-Texter Andreas Kurhan und Bernhard Labitzke, die Anfang des Jahres bei der Interpublic-Agentur angefangen hatten, die Art-Direktoren Hemma Seifried und Benjamin Zerning sowie auf Beratungsseite Client Service Director Nadja Ludwig mit Sandra Schulz und Sandra Ortmann.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit