Doch bei den Top Five-Werbungtreibenden haben alle um einiges mehr an Budget in die Hand genommen. Das Gros der Gelder lief ins TV – Marketingziel war also offensichtlich eine Steigerung der Bekanntheit in der breiten Masse. Ausnahme ist Adler, die generell printaffin agieren und dort die Budgets um rund 144 Prozent aufgestockt haben. Auffällig ist auch Herrenmode-Ausstatter Walbusch. Im vergangenen Jahr hauptsächlich nur online unterwegs, hat Walbusch jetzt den Fokus vor allem auf TV gelegt.


Top Five der Werbungtreibenden im Bereich Bekleidung


Übrigens: Bei About You kann man demnächst auch Masken bestellen, ganz stylish versteht sich. Vier Millionen Exemplare hat About You im Angebot, zum Teil designt by Riccardo Simonetti und Guido Maria Kretschmer beigesteuert. Mehr dazu lesen Sie hier.

Ebenfalls auf W&V Data abrufbar ist die Verteilung der Werbebudgets innerhalb des Segments. Der Hauptteil der Spendings, knapp 34 Mio. Euro brutto in QI, kommt über die Bekleidungsgeschäfte. Hierfür ist im April aufgrund der geschlossenen Geschäfte mit einem spürbaren Rückgang zu rechnen. Dagegen dürften die E-Commerce-Anbieter mit 12,7 Mio. Euro fürs erste Quartal zulegen. Und apropos Laufen gegen den Coronafrust: Mit 5,28 Mio. Euro als Quartalsvolumen ist Sport- und Freizeitbekleidung vom Werbeaufkommen der viertstärkste Bereicht – Tendenz klar steigend.

Zahlen, Daten, Fakten für Ihr Business

Sie wollen wissen, wie sich andere Branchen aufstellen und wie jeweils die Werbungtreibenden ihre Budgets verteilen? Auf W&V Data bekommen Sie hierzu alle relevanten Informationen. Unsere interaktiven Dashboards mit diversen Filtermöglichkeiten liefern Ihnen die Antworten auf Ihre Fragen zum Werbemarkt.

Jetzt W&V Data kostenlos nutzen!


Autor:

Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann vor allem die Themenumfelder in der Printausgabe von W&V, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Zum Verlag W&V kam Christiane 2001, damals wahrscheinlich noch mit Klapphandy. Seitdem verfolgt sie vor allem, wie Medien und Mediennutzung die Gesellschaft verändern.