In der nachstehenden Tabelle finden Sie nicht nur die Budgets, die für die jeweiligen Motive in der untersuchten Woche aufgefahren wurden, sondern Sie können sich die jeweiligen Motive durch Anklicken der Motivtitel ansehen oder anhören. Auf Platz eins steht die Telekom - und das mit noch deutlicherem Abstand, als es im Ranking deutlich wird. Die Telekom ist mit ihrem Nummer-eins-Motiv gleich dreimal unter den Top 30 vertreten; bedingt durch marginale Abweichungen untereinander in puncto Spotlänge werden die Motive von Nielsen jeweils als Einzelmotiv gezählt. So summiert sich das Budget für das Telekom-Motiv auf 3,42 Mio. Euro brutto allein in der untersuchten Woche. Ähnlich sieht es bei Microsoft aus. Hier lief der Spot als 20- und als 40-Sekünder, insgesamt steht also ein Volumen von 1,81 Mio. Euro dahinter.


DataWrapper-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von DataWrapper angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zahlen, Daten, Fakten für Ihr Business

Sie wollen wissen, wie sich andere Branchen aufstellen und wie jeweils die Werbungtreibenden ihre Budgets verteilen? Auf W&V Data bekommen Sie hierzu alle relevanten Informationen. Unsere interaktiven Dashboards mit diversen Filtermöglichkeiten liefern Ihnen die Antworten auf Ihre Fragen zum Werbemarkt.

Jetzt W&V Data kostenlos nutzen!



Autor: Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann vor allem die Themenumfelder in der Printausgabe von W&V, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Zum Verlag W&V kam Christiane 2001, damals wahrscheinlich noch mit Klapphandy. Seitdem verfolgt sie vor allem, wie Medien und Mediennutzung die Gesellschaft verändern.