Internationale Rahmenvorgabe

International haben sich Werbeverbände und große Internetkonzerne unlängst auf einen Rahmen zur Cross-Media-Erfolgsmessung geeinigt. Diese dient als Vorgabe für nationale Lösungen, die zunächst in den USA sowie in Großbritannien getestet werden. In eine übergreifende nationale Lösung könnten dann möglicherweise auch die Ergebnisse der aktuellen Springer-Studie einfließen, an der neben Axel Springer Media Impact und Mediaplus auch das Marktforschungsinstitut Facit, die Texas Tech University sowie die ISBA beteiligt waren.