Marketing im Mittelstand :
Darum ergeben schräge Youtube-Videos für Fincallorca Sinn

Der Ferienhausanbieter Fincallorca setzt nicht nur auf Online-Marketing via Google und Facebook. Mit schrägen Videos, in denen der Gründer und Geschäftsführer fit für den Mallorca-Urlaub machen will, wird das Unternehmen greifbar und persönlich.

Text: Lena Herrmann

Die Videos mit Fincallorca-Chef Ralf zur Linde haben Kultcharakter.
Die Videos mit Fincallorca-Chef Ralf zur Linde haben Kultcharakter.

Der Ferienhausanbieter Fincallorca macht ausschließlich Werbung im Netz. Facebook und Google sind die Kanäle, über die das Unternehmen am meisten Kunden gewinnt.

Auch auf Youtube ist Fincallorca umtriebig. Die schrägen Videos von Gründer und Geschäftsführer Ralf zur Linde, haben nicht nur Kultcharakter. Sie verfolgen einen ganz eigenen Marketingansatz.

Neugierig geworden? So klärt Ralf zur Linde über mallorquinische Feigen auf:

Und so über die Ufanes Quellen:

Noch mehr innovative Ideen aus dem Mittelstand finden Sie im dritten Teil der großen Mittelstandsserie. Jetzt die Serie bestellen.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.