Von den für 2020 in Deutschland insgesamt erwarteten rund 40.000 Neuwagen wird die Fleetpool Group, zu der die Marke Like2drive gehört, mit 14.000 Fahrzeugen voraussichtlich den größten Anteil beitragen. 

Eigenständig betriebene Plattformen

Die Fleetpool Group konzipiert, digitalisiert und betreibt seit über zwölf Jahren Car-Subscription-Modelle für Unternehmen, die eine hohe Flexibilität in Bezug auf Mobilität wünschen. Fleetpool verfügt aufgrund der Inhouse Digital-Agentur über ein eigenes Software-Development und betreibt die Plattformen vollkommen eigenständig.

Als White-Label-Anbieter arbeitet die Fleetpool Group für Automobil-Hersteller und Konzerne. Sieben eigene Marken hat das in 2008 von Gert Schaub gegründete Unternehmen bereits aufgebaut und etabliert, darunter Eazycars, Like2drive, Conqar für Seat oder Kinto Flex in Kooperation mit Toyota in Deutschland. 



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde