Der "Sicherheitsreport" hält auch Informationen zu Hackerangriffen und Cyber-Spionage bereit: Beim Thema Datenbetrug im Internet machen sich derzeit 28 Prozent der Bevölkerung große Sorgen, zwischen 2011 und 2014 bewegte sich der Anteil zwischen 27 und 31 Prozent.

Das Institut Allensbach befragte für den "Sicherheitsreport" im Auftrag der Deutschen Telekom von Anfang bis Mitte Juni in knapp 1.400 Menschen in persönlichen Interviews. Die Umfrage ist repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung ab 16 Jahre.

Die Telekom verweist in einer Mitteilung auf ein weiteres Ergebnis: 46 Prozent halten den Konzern für vertrauenswürdig, wenn es um ihre Daten geht.