"Zum einen eine klare Markenstrategie abgeleitet aus der Unternehmensstrategie, aber natürlich auch Budget und Ressourcen – ohne Investitionen in die Marke kann kaum globale Markenarbeit betrieben werden. Zusätzlich zu unseren externen Kommunikationsaktivitäten betreiben wir ganz aktive interne Markenarbeit, z.B. betreuen wir eine globale interne Community von Brand Champions, führen Trainings zur Marke durch und informieren die Mitarbeiter regelmäßig über Neuigkeiten und Aktivitäten. Darüber hinaus ist eine digitale Infrastruktur für die globale Aussteuerung der Marke in einer so großen und komplexen Organisation wie Merck von großer Bedeutung. Und ohne Erfolgsmessung der eigenen Tätigkeiten kann man zum einen natürlich die eigene Strategie nicht anpassen und ausrichten, zum anderen aber auch den Wert der eigenen Arbeit nicht sichtbar machen. Letzteres ist also auch von entscheidender Bedeutung für die Markenarbeit."
 
 
 
 



Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.