Die Flasche wird durchsichtig

Vor einigen Wochen unterzeichnete unterzeichnete das Traditionsunternehmen die Vereinbarung "Sustainable Juice Covenant" und verpflichtet sich damit, innerhalb der nächsten zwölf Jahre kontinuierlich den Anteil an nachhaltigen Säften und Smoothies zu steigern mit dem Ziel, bis 2030 auf 100 Prozent umzustellen. "Nachhaltigkeit ist ein fester Bestandteil unserer Strategie. Deshalb haben wir konkrete Ziele zur Nachhaltigkeit in den Bereichen Produkte, Wertschöpfungskette und Menschen definiert und in der Unternehmensgrundsätzen von Eckes-Granini verankert", erklärt Sidney Coffeng, Vorstandsmitglied und CFO, Finanzen, IT, Einkauf, Merger & Acquisitions.

Nachhaltigkeit ist auch das Grundprinzip für die neue Flasche. Zu 50 Prozent besteht die neuartige Flasche aus recyceltem PET, 15 Prozent des eingesetzten PETs stammen aus nachwachsenden Rohstoffen. Auch die Folie des 6er Trägers besteht zu 50 Prozent aus recyceltem Material. Bis 2020 will Eckes auf einen Anteil von 25 Prozent recyceltem PET (rPET) im Gesamtsortiment kommen.

Innovative Verpackungsideen und Trends der Branche sind auch Thema beim 2. Packaging Summit am 3. und 4. April 2019 in München, zu dem W&V und Neue Verpackung einladen. Mehr zum Programm und den Referenten gibt es unter www.packagingsummit.de. Sichern Sie sich hier Ihr Ticket.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".