GrafikTrend3

 

4. Gewagte Farben, aber minimalistisch

Minimalistische Bilder und leuchtende Farben vereinbaren sich zu einen neuen Subtrend. Hintergrund: Viele leuchtende Farben können ein visuelles Erscheinungsbild hektisch und unübersichtlich wirken lassen. Wird dieser Trend mit einem minimalistischen Ansatz kombiniert, können die Farben gebändigt werden. Außerdem könne dies dazu beitragen, "die gelegentliche Trübsinnigkeit minimalistischer Visuals aufzuhellen".

 

GrafikTrend4

 

5. Misprint

Dieser Nischentrend zielt auf einen absichtlichen Fehlereffekt ab. Der Gedanke dahinter: Die Betrachter merken, dass sich bei dem Bild ein vermeintlicher Fehler eingeschlichen hat und schauen unwillkürlich genauer hin. Ein Look, den zwar nicht jede Marke anwenden könne, der richtig eingesetzt aber sehr effektiv sein kann. Er kann auch im Rahmen der Anti-Fake-Bewegung dabei helfen, einem Design eine authentische Note zu verleihen.

 

GrafikTrend5

 

 

6. Video

Die Verwendung von Videoelementen im Design wird immer beliebter. Video rangiert bei den Suchergebnissen nicht nur höher, sondern erreicht auch 27 Prozent mehr Klicks. Kurzform-Videos werden auch deswegen immer zahlreicher eingesetzt, da sie mehr Informationen in kurzer Zeit vermitteln können.

GrafikTrend6

Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde