Markenwert :
Das sind die wertvollsten Marken

Die drei wertvollsten Marken kommen laut Brand Finance aus den USA. Das weltweite Ranking hat einen neuen Spitzenreiter.

Text: Ulrike App

Der Amazon-Sitz in Seattle.
Der Amazon-Sitz in Seattle.

Brand Finance hat das jährliche Ranking der wertvollsten Marken weltweit veröffentlicht. Und dabei machen drei US-Konzerne die Top-Positionen unter sich aus: Ganz vorn landet in diesem Jahr der Online-Händler Amazon (2017: Platz 3) - mit 150 Milliarden US-Dollar und einem Plus von 42 Prozent, gefolgt von Apple und Google (2017 noch Platz 1). Amazon hat sich Spitzenposition unter anderem auch durch die vielen neuen Geschäftsfelder wie Cloud-Dienste erarbeitet, inzwischen ist das Unternehmen mit der Whole-Foods-Übernahme sogar im stationären Einzelhandel aktiv. 

Google musste die Nr. 1 abgeben - und das liegt unter anderem am relativ langsamen Markenwert-Wachstum von 10 Prozent (insgesamt 121 Milliarden US-Dollar).

Deutsche Marken tauchen nicht unter den ersten zehn auf, am besten schneiden Mercedes-Benz (Platz 15; 43,93 Milliarden) und BMW (17; 41,79 Milliarden) ab. Ebenso in den Top 100 dabei: Deutsche Telekom (22; 40,15 Milliarden ), Volkswagen (28; 33,67 Milliarden), Siemens (55, 21,95 Milliarden); Allianz (62; 20,23 Milliarden), Bosch (70; 19,34 Milliarden), Porsche (71; 19,1 Milliarden), SAP (85; 17,1 Milliarden) und Audi (97; 14,95 Milliarden).

Die Top Ten von Brand Finance.

Die Top Ten von Brand Finance.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.