Spracherkennung :
Dash Wand: Onlineshopping mit Amazons Zauberstab

Amazon bringt in den USA den neuen Dash Wand auf den Markt - dank Agentin Alexa erstmals mit Künstlicher Intelligenz. Und es gibt noch ein Kaufargument.

Text: W&V Redaktion

"Setze bitte alle Zutaten für Spargel-Pasta auf die Einkaufsliste. Und unseren Lieblingswein."
"Setze bitte alle Zutaten für Spargel-Pasta auf die Einkaufsliste. Und unseren Lieblingswein."

Amazon vergrößert das Universum der Sprachassistentin Alexa weiter. Der Onlinehändler bringt mit der neuen Version des Dash Wand, auf Deutsch Zauberstab, erstmals einen Einkaufs-Barcodescanner mit Spracherkennung und Künstlicher Intelligenz auf den Markt. 

Amazon selbst ist überzeugt, dass es "niemals einfacher war, Lebensmittel einzukaufen". Denn der Dash Wand kann nicht nur den Barcode von Produkten scannen und sie in den Amazon-Warenkorb schieben sowie diktierte Produkte hinzufügen. Er kann außerdem Rezepte heraussuchen und vorlesen, Fragen rund ums Kochen beantworten, Restaurants ausfindig machen und sogar das Licht dimmen. Damit ähnelt der Einkaufsstab mehr und mehr dem Smart-Home-Lautsprecher Echo.  

Das neue Gerät soll Kunden noch stärker an den Amazon-Produktkosmos binden und es ihnen leichter machen, auf der Plattform die Produkte des täglichen Bedarfs zu kaufen. Und er führt die Nutzer mit einer bewusst geringen Einstiegshürde an weitere Alexa-Produkte wie Echo oder Echo Dot heran. Denn der Stab ist quasi kostenlos: Der Preis von 20 Dollar wird dem Kunden beim ersten Einkauf gutgeschrieben. Allerdings ist Dash Wand Prime-Mitgliedern vorbehalten.

Ob und wann der neue Dash Wand nach Europa kommt, ist unklar. In Deutschland waren die Vorgängerversionen des Geräts nicht erhältlich. Der Dash Button dagegen kam im August letzten Jahres bei uns auf den Markt.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!